News

16. August

Letzte Aktualisierung der Bestenliste

19. August

1. Sommersportfest: Ergebnisse online

Die Ergebnisliste des 1. Sommersportfests am 19.8. ist nun auf LA.portal veröffentlicht.

Eine Komplettversion inklusive des Ergebnisses der DJMM-Qualifikation liegt hier als PDF-Datei.

14. August

Mehrkampf-DM in Kienbaum: Andreas Bechmann Vizemeister im Zehnkampf


Andreas Bechmann (l) bei der Siegerehrung im Zehnkampf der MJU20

Am vergangenen Wochenende fanden die deutschen Mehrkampf Meisterschaften der Männer und Frauen sowie der Altersklasse U20 im Olympischen und Paralympischen Trainingszentrum in Kienbaum statt. Mit einem starken 10-Kampf belohnte sich Andreas Bechmann zum Abschluss einer schwierigen Saison mit 7199 Punkten Platz 2 im 10-Kampf der Altersklasse U20. Mit Maira Gauges und Katharina Plock zeigten zwei weitere LGEF-Athletinnen im Siebenkampf der weiblichen U20 einen Mehrkampf und belohnten sich mit 4542 Punkten Platz 7 und 4439 Punkten Platz 10 obwohl sie noch der jüngeren Altersklasse U18 angehören.
Tag eins des Mehrkampfes zeigte sich trüb mit Nieselregen und Gegenwind auf der Sprintgeraden, so dass die Zeiten über 100m Hürden der Siebenkämpferinnen als auch über 100m für die Zehnkämpfer nicht das wahre Leistungsvermögen weidergaben. Mit 15,20 Sek konnte Katharina die 3. Beste Zeit im Feld erzielen. Andreas startete mit 11,66 Sek über 100m konnte damit den Rückstand auf die Konkurrenten jedoch gering halten, so dass der Start trotzdem als gelungen angesehen werden konnte.
Weiter ging es für die Mehrkämpferinnen auf die nassen Hochsprung und für Andreas auf die Weitsprunganlage. Von den schwierigen Bedingungen ließen sich unsere Mehrkämpfer nicht beeindrucken, so dass Katharina mi übersprungenen 1,62 m und Maira mit 1,59 m einen starken Einstieg in den Mehrkampf gefunden hatten. Andreas konnte sich im Weitsprung mit 6,83m den Disziplinsieg sichern und distanzierte die gesamte Konkurrenz um 30 cm. Das Kugelstoßen, nicht die Lieblingsdisziplin unserer Mehrkämpfer, konnte alles 3 solide beenden. So gingen 9,02m und 9,24m für Maira und Katharina in die Wertung. Andreas konnte mit 13,59m eine neue persönliche Mehrkampfbestleistung aufstellen. Tag 1 wurde mit dem abschließenden 200m Lauf für unsere beiden Siebenkämpferinnen beendet. Dort zeigten beide Athletinnen nochmals Ihre Klasse und erzielten in 26,09 Sek eine neue persönliche Mehrkampfbestleitung für Maira und 26,43 Sek für Katharina, so dass Katharina auf Platz 5 und Maira auf Platz 9 Tag 1 abschließen konnten.

12. August

1. Sommersportfest der LGEF und DJMM Qualifikation am 19.8.2017

Am Samstag den 19. August veranstaltet die LGEF das 1. Sommersportfest auf der Sportanlage an der Hahnstraße in Frankfurt.

Im Anschluß an das Sommersportfest (ab 15:00 Uhr) findet ein DJMM-Qualifikationsdurchgang der U14 statt.

Die Ausschreibungen sind unter Veranstaltungen veröffentlicht.

Online-Meldungen sind ab sofort bis zum 15.8. via LA.net möglich.

11. August

WM in London: Claudia Salman-Rath Zehnte im Weitsprung

Die WM in London ist für die Athletinnen und Athleten der LG Eintracht Frankfurt mit diesem Freitag beendet.

Claudia Salman-Raths letzter Sprung in den Londoner Sand war mit 6,54m der weiteste ihrer insgesamt 9 Sprünge - aber leider 2cm zu kurz, um ihr den im Vorfeld geäußerten Wunsch von der Endkampfteilnahme erfüllen zu können.
So belegte sie wegen des schlechteren zweiten Versuchs am Ende hinter der weitengleichen Lauma Griva aus Lettland auf Rang 10. Gegenüber leichtathletik.de meinte Claudia: "Vorher war das Finale das Ziel, jetzt sage ich: Der Endkampf war drin."

Im zweiten Halbfinale über 1500m erreichte Homiyu Tesfaye mit 3:39,72 Sekunden Rang 10. Damit war er etwas mehr als eine Sekunde zu langsam um sich über die Zeit fürs Finale zu qualifizieren. leichtathletik.de sagte Homiyu, dass er sich nun auf die EM in Berlin vorbereiten und dort eventuell 5.000m oder 10.000m laufen will.

10. August

WM in London: Homiyu Tesfaye im Halbfinale über 1500m

Homiyu Tesfaye hatte das Glück, im letzten der drei Vorläufe an den Start gehen zu können. So wussten er und seine Konkurenten in diesem Lauf, wie schnell sie laufen mussten, um über die Zeitregel ins Halbfinale am Freitag Abend einziehen zu könnnen.
Homiyu hatte aber keine Rechnereien nötig sondern lief kontrolliert unter die ersten sechs, die sich direkt qualifierten.
Mit 3:38,57 belegte er Rang 5 in seinem Vorlauf und auch in der Zusammenfassung aller Läufe.

mehr News aus  2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001, 2000